Ort: Neuötting

Tel: 0174 4002 118

Sprechzeiten

Montag & Donnerstag von 13 bis 14 Uhr

Jetzt Termin vereinbaren

ganz einfach online!

Wir impfen

Informieren Sie sich gerne über unser Impfangebot und vereinbaren Sie einen Termin!

Moderna

Name: Spikevax® (COVID-19 Vaccine Moderna)

Wirkweise: mRNA Impfstoff

Impfempfehlung: Für alle Personen ab 30 Jahren

Booster-Impfung: Wird für alle Personen ab 30 Jahren ab 3 Monaten nach der letzten Impfdosis der Grundimmunisierung empfohlen

Zulassungsinhaber: MODERNA BIOTECH SPAIN, S.L

Impfstofftyp + Wirkweise: mRNA-Impfstoff, der einen Bauplan für ein Merkmal des SARS-CoV-2-Virus (das Spike-Protein) in die Zelle einschleust, damit der Körper das Antigen selbst produzieren und das Immunsystem eine entsprechende Immunantwort auslösen kann.

Wirksamkeit: Bietet nach zwei Impfungen etwa 90 Prozent Schutz vor schweren Krankheitsverläufen.

Impfempfehlung: Für Personen ab 30 Jahren (ausgenommen Schwangere).

Typische Impfreaktionen: Schmerzen an der Einstichstelle, Müdigkeit, Kopf-, Muskel- und Gelenkschmerzen oder grippeähnliche Symptome

Verabreichung: Per Spritze in den Oberarmmuskel (intramuskulär)

Empfohlenes Impfschema: Zwei Dosen im Abstand von vier bis sechs Wochen

Mehr Info

Pfizer/ Biontech

Name: Comirnaty® von BioNTech/Pfizer

Wirkweise: mRNA Impfstoff

Wirksamkeit: Etwa 90 %

Impfempfehlung: Uneingeschränkt für alle Personen ab 12 Jahren (30 µg sowie für Kinder ab 5 Jahren (10 µg) mit Vorerkrankungen

Booster-Impfung: Wird für alle Personen ab 18 Jahren ab drei Monaten nach der letzten Impfdosis der Grundimmunisierung empfohlen.

Zulassungsinhaber: Das deutsche Biotechnologieunternehmen BioNTech und der US-amerikanische Pharmakonzern Pfizer

Impfstofftyp + Wirkweise: mRNA-Impfstoff, der einen Bauplan für ein Merkmal des SARS-CoV-2-Virus (das Spike-Protein) in die Zelle einschleust, damit der Körper das Antigen selbst produzieren und das Immunsystem eine entsprechende Immunantwort auslösen kann.

Wirksamkeit: Bietet nach zwei Impfungen etwa 90 Prozent Schutz vor schweren Krankheitsverläufen.

Impfempfehlung: Uneingeschränkt für alle Personen ab 12 Jahren (30 µg sowie für Kinder ab 5 Jahren (10 µg) mit Vorerkrankungen oder als Kontaktpersonen von Risikopatientinnen und -Patienten.

Seit August 2021 empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) allen Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren die Corona-Schutzimpfung mit Comirnaty® von BioNTech/Pfizer. Seit Mitte Dezember können auch Kinder zwischen 5 und 11 Jahren mit dem darauf angepassten Impfstoff von BioNTech/Pfizer geimpft werden. Hier finden Sie alles zur Zulassung und der STIKO-Empfehlung sowie kindgerechte Dokumente und Hintergrundinformationen für den Alltag mit Kindern in der Pandemie.

Typische Impfreaktionen: Kopfschmerzen, Glieder- und Gelenkschmerzen, Schmerzen und/oder Rötung an der Einstichstelle, Müdigkeit oder grippeähnliche Symptome, Übelkeit

Verabreichung: Per Spritze in den Oberarmmuskel (intramuskulär)

Empfohlenes Impfschema: Zwei Dosen im Abstand von drei bis sechs Wochen

Mehr Info

Influenza

Saisonale Influenza Impfstoffe

(Virusimpfstoff, inaktiviert)

Wer sollte sich Impfen:

  • Personen über 60 Jahren
  • Schwangere
  • Bewohner von Alten- oder Pflegeeinrichtungen
  • chronisch Kranke
  • medizinisches Personal

So wie im Jahr 2020 der Erreger von Covid-19, das Corona-Virus SARS-CoV-2, führt auch das Influenza-Virus in jedem Jahr zu schweren Erkrankungen und zu vielen Toten. Es ist keine harmolse Erkrankung. Allerdings fällt es vielen Menschen schwer, wegen der sich ähnelnden Symptome, eine echte Influenza von einer eher harmlosen Erkältung – einem “grippalen Infekt” – zu unterscheiden.

Die allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) ist dieselbe wie im Vorjahr. Sie gilt für Personen über 60 Jahre sowie für Schwangere ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel, Bewohner von Alten- oder Pflegeheimen, chronisch Kranke und medizinisches Personal. Ebenso gilt die Empfehlung für Menschen, die viel Kontakt mit anderen haben wie Busfahrer, Erzieher oder Lehrpersonal, sowie für alle, die als mögliche Infek­tionsquelle für Risikopatienten fungieren.

Typische erste Symptome für die echte Grippe sind:

  • plötzliches, hohes Fieber
  • Halsschmerzen
  • Husten
  • Schnupfen

Das bei Influenza hohe Fieber erreicht Temperaturen von mehr als 39 (bis zu 41) Grad Celsius. Es kann tagelang anhalten. Darüber hinaus verursacht die Grippe oft folgende Symptome:

  • Schüttelfrost
  • starke Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Gliederschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen hinter dem Brustbein
  • Heiserkeit
  • Luftnot
  • Übelkeit
  • Appetitlosigkeit
  • massive Erschöpfung

Häufig treten bei Grippe auch Augenschmerzen auf. Dabei handelt es sich in der Regel um Kopfschmerzen rund um die Augen und hinter den Augen. Helles Licht kann die Schmerzen verstärken.

Menschen mit einer Virusgrippe sind typischerweise stark geschwächt, sodass Bakterien ein leichtes Spiel haben. Darum kommt es oft gleichzeitig zu bakteriellen Infektionen. Solche Zweitinfektionen oder Superinfektionen verstärken die mit der Grippe verbundenen Symptome zusätzlich. So kann sich bei einer Influenza zum Beispiel eine Herzmuskelentzündung und Lungenentzündung entwickeln.

Mehr Info

Bitte beachten

Bitte bringen Sie folgendes unbedingt zu Ihrem Impftermin mit:

Vielen Dank! 

Team Praxis Bauman

André Bauman
Eva-Maria Stegmüller

Terminvergabe für Corona-Impfungen

In unserer Praxis impfen wir mit den Impfstoffen von Biontech/Pfizer und von Moderna. Geplant ist auch die Vergabe des ganz neuen Impfstoffs „Novavax“, der kein mRNA sondern ein Totimpfstoff ist. Dieser ist zwar schon verfügbar, aber leider noch den Impfzentren vorbehalten.

Bei Personen unter 30 Jahren wird Moderna aufgrund einem etwas höheren Risiko für eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) in dieser Altersgruppe nicht empfohlen. Hier muss Biontech verwendet werden.

Wir führen Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (sogenannte Boosterimpfung) durch.

Bei einer Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson soll die Boosterimpfung nach 4 Wochen erfolgen. Hier kann sowohl der Impfstoff von Biontech/Pfizer als auch von Moderna gewählt werden.

Nach einer vollständigen Grundimmunsierung mit den Impfstoffen von AstraZeneca, Biontech/Pfizer oder Moderna wird die Boosterimpfung nach 6 Monaten empfohlen.

Aufgrund der schlechteren Schutzwirkung von AstraZeneca gegenüber der Delta-Variante bekommen Personen, die zweimal mit AstraZeneca geimpft wurden, bei uns die Möglichkeit sich schon 4 Monate nach der zweiten Impfung die Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff (Biontech oder Moderna) geben zu lassen.

Psychotherapie Bauman

Buchen Sie jetzt Ihren Termin

Bitte laden Sie dazu noch das Aufklärungsmerkblatt und den Anamnesebogen herunter →
Bitte laden Sie dazu noch das Aufklärungsmerkblatt und den Anamnesebogen herunter (hier)

Downloads

Auf­klä­rungs­merk­blatt

Anam­nese­bogen

Mein Name ist André Bauman

Ich bin Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie  und seit dem 4. April 2019 als Arzt und Therapeut in eigener Praxis in Neuötting tätig.

Meine Hauptarbeit besteht natürlich in therapeutischer und psychiatrischer Tätigkeit :

– Psychotherapie (Verhaltenstherapie)
– Hypnose
– Körperpsychotherapie (Frau Stegmüller)

Bei Interesse besuchen Sie gerne die Website meiner Praxis: 

Mein Name ist André Bauman

Ich bin Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie  und seit dem 4. April 2019 als Arzt und Therapeut in eigener Praxis in Neuötting tätig.

Meine Hauptarbeit besteht natürlich in therapeutischer und psychiatrischer Tätigkeit :

– Psychotherapie (Verhaltenstherapie)
– Hypnose
– Körperpsychotherapie (Frau Stegmüller)

Bei Interesse besuchen Sie gerne die Website meiner Praxis: 

Meine ganz persönliche Meinung:

Als Arzt und Therapeut hat mich die Entwicklung aus psychologischer Sicht in den letzten zwei Jahren stark beunruhigt, da die psychischen Folgen der permanenten Anspannung für uns als Gesellschaft zwar spürbar aber noch immer von untergeordnetem Interesse sind.

Die offensichtliche Spaltung unserer Gesellschaft in Geimpfte und Ungeimpfte, in dem Sinne, die einen sind solidarisch, vernünftig und gut und die anderen sind unvernünftig und gewissenlos, lehne ich ab. Ich sehe beunruhigt, wie Menschen verständnislos auseinander gehen, sich isolieren oder isoliert werden, Freundschaften und sogar Familien zerbrechen. In der Psychologie spricht man von einem Abwehrmechanismus, der darin besteht, sich von unbewältigten Ängste und Überforderung zu entlasten, indem man einen Sündenbock für die Misere findet, dem man die Schuld aufladen kann.

Das findet auf individueller aber auch auf gesellschaftlicher Ebene statt. Viele wichtige andere Faktoren werden dabei einfach ausgeblendet. Auch wenn es natürlich viel komplexer ist, sehe ich hier eine solche Dynamik. Wer in die Geschichte zurück blickt wird feststellen, dass da allerdings noch nie etwas Gutes dabei herausgekommen ist.

Das Endergebnis ist eine große Spannung und Spaltung der Gesellschaft in der plötzlich feindliche Lager entstehen oder Minderheiten ausgegrenzt werden.

Ich sehe daher auch die Diskussion um die allgemeine Impfplicht als schnelle Lösung sehr kritisch.

Mein Wunsch ist es, dass wir gemeinsam als Gesellschaft zusammenhalten und gut durch die Pandemie und durch weitere Krisen kommen ohne Ausgrenzung und Anfeindungen.

Ich bin ein großer Verfechter von Impfungen.

Impfungen sind eine großartige medizinische Errungenschaft und haben viel Leid verhindern können. Das nehmen wir oft nicht wahr, weil es so selbstverständlich ist.

Ich möchte daher hier meinen Beitrag in Form von Überzeugung und Ermutigung leisten.


Herzlich Grüße,

Ihr Andre Bauman